25.10.2020
Bericht über die Gemeinderatssitzung Oktober

In der Gemeinderatssitzung im Oktober wurden wieder einige Themen behandelt, die für die Infrastruktur von großer Bedeutung sind. Ferner konnten nun alle Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde sowie alle Beauftragten ihre Berichte zum Jahr 2019 präsentieren. Leider hat Corona deutliche Spuren bei allen den Aktivitäten hinterlassen.

Nach der einstimmigen Genehmigung der Niederschrift der letzten Sitzung berichteten die fünf Feuerwehrkommandanten im Gemeinderat über die Einsatzzahlen und Tätigkeiten des Jahres 2019:

Weillohe: Mathias Schreiner freute sich über die Anschaffung des gebrauchten Tragkraftspritzenfahrzeug und danke nochmals dem alten Gemeinderat.

Wolkering: Michael Maurer berichtete über drei Einsätze und verwies auf die Verhältnisse beim FFW-Haus. Die Kosten für einen Um- bzw. Anbau wurden ja in den Haushaltsplanungen bereits berücksichtigt.

Luckenpaint: Richard Englbrecht berichtete von einem Einsatz und verschieden Übungen.

Sanding: Gemeinderat Mathias Englbrecht übernahm stellvertretend für den entschuldigten Kommandanten Heinrich Gerstl den Bericht. Zu fünf Einsätzen und zahlreichen Übungen rückte die FF Sanding.

Thalmassing: Thomas Scharl präsentierte den Bericht der FF Thalmassing. 20 Einsätze und insgesamt 4.500 Stunden ehrenamtlicher Arbeit sowie eine große Zahl von Aktiven, die sich weiterbildeten, waren die wichtigsten Informationen. Ferner verwies auf die anstehende Entscheidung in der Sitzung, ein Büro für die Ausschreibung des neuen Löschgruppenfahrzeuges zu beauftragen. Diese wichtige Entscheidung steht in keinem Zusammenhang zum Neubau des FF-Hauses und wäre richtungsweisend, da sie schon lange ansteht.

An dieser Stelle sei bereits auf die positive Entscheidung des Gemeinderats verwiesen, der sehr zu Freude der Feuerwehr mit großer Mehrheit endlich den Auftrag in der Sitzung erteilen sollte! Ein richtiges Signal für die Feuerwehr, finden wir!

Unser Bürgermeister Raffael Parzefall bedankte sich bei allen Vertretern sehr für den Einsatz der Feuerwehren, die auch bei der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen wichtige Arbeit leisten!

Unser Dietmar Breu hat einen umfassenden Tätigkeitsbericht über seinen Job als Seniorenbeauftragter abgegeben. Die Weihnachtsfahrt und die Senioren-Weihnachtsfeier fanden 2019 noch statt, er dankte außerdem den „Netten Nachbarn“ sowie der Familie Zacherl für die Unterstützung. Zudem sprach er sich für die Schaffung eines Jugendtreffs aus. Auch wenn das nix mit den Senioren zu tun hat, so hat Dietmar den vielgehegten Wunsch nach einem Jugendtreff ausführlich wiedergegeben.

Johann Biener als Jugendbeauftragter berichtete, dass die Jugendarbeit in unserer Gemeinde hauptsächlich von den Vereinen und Kirchen organisiert wird. Auch er sprach sich für einen Jugendtreff, beispielsweise im ehem. „Lodermeier-Haus“.

Bürgermeister Parzefall fügte hier an, dass man bereits mit den Fachstellen im Landratsamt in Kontakt sei, um die Jugendarbeit zu organisieren. Zusammen mit dem Jugendbeauftragten werde man sich hier informieren.

Irmgard Reis berichtete als Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte von ihrem regen Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern, den sie mit Überzeugung auslebe.

Die Leiterin der Gemeindebücherei Nina Unterholzner sagte einführend, dass die Bücherei 2019 das erste Jahr im Bonifaz-Wimmer-Haus war. Es wurden 1.428 Ehrenamtsstunden geleistet, unglaubliche 25.744 Ausleihen (+ von 2902 zu 2018) durchgeführt und rund 23 Veranstaltungen abgehalten. Als große Auszeichnung für die gesellschaftliche wichtige Institution wurde das Goldsiegel des St. Michaelsbundes verliehen. Herzlichen Glückwunsch!

Unser Bürgermeister Raffael berichtete über seinen „Nebenjob“ als Archiv-und Ortsheimatpfleger in gewohnter Manier.

Unter Top 4 wurde die finale Trassenplanung sowie die Entschädigung zu einer 20 KV Leitung quer durch das Gemeindegebiet bekannt gegeben. Diese Leitung ist notwendig, um die neue PV Nähe Poing mit der Umspannungsstation bei Egglfing zu verbinden. Die Gemeinde konnte durch Nachverhandlungen zur neuen Trasse (2170 Meter auf Gemeindegrund) eine einmalige Entschädigung von rund 43.500 Euro (mindestens 20 Jahre Laufzeit).

Top 5 – Bauanträge & Co.

Es wurden einige Bauanträge und Bauvoranfragen sowie die Verlängerung von bestehenden Genehmigungen behandelt. Einige davon wurden ohne große Diskussion durchgewunken. Andere dagegen wurden nach lebhafter Diskussion mehrheitlich abgelehnt.

Top 6 Der Antrag auf einen verkehrsberuhigten Bereich, auch bekannt als Spielstraße, im St. Vincent-Ring wurde mehrheitlich abgelehnt.

Bürgermeister Parzefall hatte durch Verkehrsschauen, Gespräche mit Anwohnern und den zuständigen Behörden alle Details geklärt und trug die Ergebnisse vor. In der Beratung hatte sich eine lebhafte Diskussion entwickelt. Trotz der Ablehnung kündigte Raffael an, unbürokratisch Maßnahmen zu Erhöhung der Sicherheit anzustoßen. In einem Gespräch mit dem Antragsteller wurden bereits Abstimmungen getroffen!

Top 7 Neugestaltung der Parkplätze beim Pfarrheim und Friedhofseingang Ost – Antrag der Kirchenverwaltung Thalmassing

Tja, was soll man da berichten. Eine lebhafte Diskussion mit einigen auffallenden Wortmeldungen. Es bedarf keiner Erklärung, dass die Gemeinde und die Kirche eng zusammenarbeiten und das auch hier wollen: Erweiterung der Parkplätze und Schaffung einer Umkehre hinter dem Pfarrheim! Der gegenständliche Parkplatz ist ein wichtiger Bestandteil für die Friedhofsbesucher des sog. Neuen Friedhofes, die hier ihre Grabstätten pflegen. Der Friedhof ist Gemeindesache, somit erübrigt sich eigentlich jegliche Diskussion! Noch dazu, da die Kirche sämtliche Baukosten übernimmt… letztlich wurde unser Bürgermeister ermächtigt, in Gespräche mit der Kirchenverwaltung zu treten!

Top 8 Antrag der Kirchenverwaltung Ehrenbürgerwürde Herr Dekan und Monsignore Anton Schober

Erfreulicherweise wurden hier einstimmig die große Leistung unseres Herrn „Pfarrers“ gewürdigt! Nachdem Herr Dekan im vergangenen Jahr sein 40.-jähriges Jubiläum in der Gemeinde Thalmassing feiern durfte, ist diese Anerkennung eine verdiente Auszeichnung! Er hat die Entwicklung unserer kirchlichen Gemeinde mit Leidenschaft und Nächstenliebe gelenkt. Zudem war er immer auch gerne an gesellschaftlichen und kulturellen Ereignissen beteiligt und hat dadurch positiv mitgewirkt.

Top 9 Informationen, Wünsche, Anfragen

In gewohnter Manier berichtete unser Bürgermeister ausführlich über viele Bereiche, um allumfassend zu informieren – offen und ehrlich:

Vorneweg informierte über die Anschaffung der „Blaulicht-SMS“ für Mobilfunkgeräte. Es stellt eine erhebliche Erleichterung für die Feuerwehren in der Gemeinde dar.

• Bürgerversammlung am 22.10.2020 muss aufgrund der derzeitigen Situation leider abgesagt werden, Ersatztermin folgt

• Ortssprecherwahl in Luckenpaint am 28.10.2020 findet nach heutigem Stand statt, da beschränkter Teilnehmerkreis

• Prüfung Jahresrechnung 2019: Vorbereitungen laufen

• Neue Stellen/Mittagsbetreuung: Höchste Betreuungsanzahl seit Einführung, wir freuen uns, dass wir hier nun eine Verstärkung haben.

• Neue Stellen Bauhof/MZH: Auch hier konnte unser Bürgermeister das Team verstärken

• Stellenausschreibung „Auszubildende/r in der Gemeindeverwaltung“: Viele positive Rückmeldungen und Bewerbungen

• Brückenprüfungen wurden für 2021 beauftragt: Sehr wichtig, um unsere Infrastruktur zu sichern!

• Spielplatz im St- Nikolaus-Kindergarten: Neues Spielgerät und neue Sitzecke wurden angeschafft

• Bereich Friedhof: Übergang alter und neuer Teil soll bald erneuert werden, ist leider seit Jahren schon ein Thema

• Wolkering: Baumfällungene wegen Verkehr und Bebauung/Sirene

• Wolkering: Ranken, Böschungen und Mühlbach wurden gepflegt

• Sanding: Treffpunkt Schulhaus mit Hygienekonzept geöffnet und neuer Ofen darin bestellt

• Weillohe: Mitteilung zum Stand der Verhandlungen wegen Verdachtsfläche/ehem. Deponie

• Verkehrsmessungen allgemein

• Kreisstraße R10 wurde offiziell eröffnet

• Kreisstraße R30/Südspange: Urteilsverkündung in der nächsten Woche

• Baugebiet Wolkering: Alles im Zeitplan, Vermessung Ende Oktober

• Contracting/LED-Umrüstung Straßenbeleuchtung: Durch Nachverhandlung der Gemeinde erneuter Nachlass in Höhe von 6.325 €

• Sportplatz Thalmassing: Zaunbauarbeiten starten noch im Jahr 2020

• Durchlass bei Sanding: Absprache mit Landschaftspflegeverband

• Wasserleitungsbau Luckenpainter Straße: Im Zeitplan, aber schwierige Baustelle

• Sitzungen des Schulverbands, Wasser- und Abwasserzweckverbands

• Anregungen aus dem Gemeinderat: CO2-Warngeräte und Lüftungsgeräte für Grundschule, Smiley-Gerät umhängen, Glasfaserausbau, Baustelle Dorfmitte, Versorgung Kindergartenplätze, „Mundraub“/öffentliche Obstbäume

Für öffentlich erklärt wurden folgende Punkte, die alle einstimmig bzw. mit großer Mehrheit genehmigt wurden:

• Honorarvertrag Gehweg Baugebiet Weilloher Str.

• Bauseitige Vorleistungen für Sirenenstandorte (Wolkering, FFW-Haus)

• Außenanstrich Grundschule

• Außenanstrich Kindergarten St. Nikolaus

• Löschgruppenfahrzeug für die FF Thalmassing

• Anschaffung eines neuen Spielturms für den Spielplatz Sanding

Wie die letzten Jahre: Wir bleiben am Ball und packen an! Für die Gemeinde und ihre Bürgerinnen und Bürger!
#euerbürgermeister #fürthalmassing #zukunft

Wenn es Fragen, Anregungen oder Kritik gibt, bitte schreibt mir oder uns!