07.06.2022
Bericht über die Gemeinderatssitzungen im Mai

Bericht über die Gemeinderatssitzungen im Mai

Seit Beginn des neuen Jahres standen viele Bauvoranfragen und Bauanträge auf der Tagesordnung! Nach wie vor ist Thalmassing eine attraktive Gemeinde, die viele anzieht! Eine vorausschauende und zukunftsorientierende Planung ist daher vor allem im sozialen und gesellschaftlichen Bereich sehr wichtig!

Mit dem in der Märzsitzung verabschiedeten Haushalt, der einige defensive Ansätze enthält, kann die Gemeinde erneut einige Investitionen tätigen und gleichzeitig das Dienstleistungsangebot beispielsweise im Rathaus oder in der Mittagsbetreuung erhöhen. Zudem werden wieder stückweit die Straßeninfrastruktur, die Entwässerungsthematik (Sturzflutmanagement, Pfatter-Ausbau, Grabenpflege…) und diverse Pflegemaßnahmen angegangen.

Die erste Maisitzung stand ganz im Zeichen einer Verabschiedung: Unser langjähriger Vorsitzender, Gemeinderat und ehemaliger 2. Bürgermeister Franz Wudi trat aus persönlichen als Gemeinderat zurück. Wir bedauern diese Entscheidung sehr und bedanken uns für sein außerordentliches Engagement! Danke Franz!

Ramona Meyer folgte Franz nach und wurde in der Sitzung vereidigt. Als junge Mama von zwei Kindern liegen ihr vor allem die Kinderbetreuung und die jungen Familien am Herzen! Toll, dass du nun an Bord bist, Ramona! 

Die Ladung für die zweite Gemeinderatssitzung im Mai wurde erstmals über das digitale Ratsinformationssystem (https://www.kommune-aktiv.de) durchgeführt. Der Gemeinderat kann online über ein Portal die Unterlagen ansehen, downloaden oder eigene Anmerkungen machen. Die Verwaltung legt individuelle Tagesordnungspunkte an – auch für die Ausschüsse – und kann bis zur fertigen Niederschrift alles digital bearbeiten. Zusammen mit dem Online-Termintool wird die zukunftsorientierte Arbeitsweise unserer Gemeindeverwaltung für die Bürgerinnen und Bürger fortgesetzt! Es wird zudem die Erweiterung um ein Bürgerinformationssystem erfolgen!

Top 2: Bauanträge

Der interessanteste Bauantrag war der Änderungsantrag bezüglich des geplanten Nahversorgers im Mühlfeld I. Hier entstanden Änderungen bezüglich der Fassade, der Geschosszahl, des Verkaufsraumes der Gastronomie im Innenbereichen und einer zusätzlichen Gastronomie im Außenbereichs. Die Änderungen wurden einstimmig vom Gemeinderat angenommen.

Top 3: Änderung des Bebauungsplanes "An der Weilloher Straße"

Es wurde die 1. Änderung des Bebauungsplanes „An der Weilloher Straße“ beschlossen. Bedenken und Anträge wurden eingearbeitet und die Satzung zum Bebauungsplan wurde genehmigt, die öffentliche Bekanntmachung erfolgt nun.

Top 4: Aufstellung des Bebauungsplanes "Luckenpaint-Südost"

Da sich die Flurnummern der einzelnen geplanten Parzellen geändert hatte, muss der 2019 gefasste Aufstellungsbeschluss nun neu beschlossen werden. Anzumerken ist, dass Zisternen im gesamten Baugebiet vorgesehen sind und zusätzlich auf wasserdurchlässiges Pflaster zurückgegriffen wird.

Die Aufstellung wurde vom Gemeinderat neu verfasst und die Verwaltung wird beauftragt, die vorzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und der Nachbargemeinden sowie die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit in die Wege zu leiten. Zudem wurde der Aufstellungsbeschluss gefasst, um keine Ausgleichsflächen einbringen zu müssen.

Top 5: Das Mitteilungsblatt der Gemeinde Thalmassing

Das Mitteilungsblatt gliedert sich in einen Informationsteil der Gemeinde, einen Informationsteil der Vereine und sonstigen Gruppierungen und einen Anzeigenteil. Die Anzeigen stehen teilweise auch zwischen den einzelnen Teilen. Das Mitteilungsblatt dient den Bekanntmachungen der Gemeinde, jedoch nicht zur amtlichen Bekanntmachung im Sinne der Geschäftsordnung des Gemeinderates. Textbeiträge müssen einen örtlichen Bezug haben.

Wichtig ist anzumerken, dass das Mitteilungsblatt nicht zur direkten Wahlwerbung genutzt werden darf.

Die Preise für die Inserate können online nachgelesen werden. Die Gemeindenachrichten erscheinen 6 Mal im Jahr, nämlich jeweils zum Monatsersten der Monate Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember. Redaktionsschluss ist jeweils der 12. des vorherigen Monats. Anfragen unter:

waltraud.schmidmeier@thalmassing.de oder gemeinde.thalmassing@thalmassing.de

Top 6: Gemeindebus

Die Pauschale für die Busnutzung wurde auf 0,35€/km aufgrund der gestiegenen Energiepreise angehoben. Wichtig ist anzumerken, dass in der Pauschale bereits die Tankfüllung inklusive ist und der Bus nicht vollgetankt zurückgebracht werden muss.

Der Bus dient der Vereinsförderung und kann von den Vereinen und Verbänden gemietet werden. Der Beschluss ist gültig ab dem 1.7.2022. Mietanfragen können beispielsweise unter markus.meister@thalmassing.de oder gemeinde.thalmassing@thalmassing.de getätigt werden.

Top 7: Mühlfeld I

Der Investor war in der Sitzung anwesend und gab Informationen zum aktuellen Projektstand:

Fertigstellung der Erschließung

Die Firma Pritsch gab die Information, dass die Feinschicht auf dem Asphalt bis in der zweiten Juni Woche aufgetragen wird. Das Pumpenwerk wird ab 31.05.22 in Betrieb genommen.

Der zweite Vermessungsabschnitt wird durch das Vermessungsamt baldigst durchgeführt, somit kann die Abnahme ca. übernächste Woche bei der Gemeinde angezeigt werden.

Supermarkt und Gastronomie

Vom Supermarktbetreiber wurden Grundrissänderungen angeregt, daher ergeben sich Änderungen bezüglich des Tekturplanes. Das Café und die Bäckerei sind nun zwei unterschiedliche Betreiber und somit räumlich getrennt. Anzumerken ist, dass der 800 qm Supermarkt auf einen 1200 qm Supermarkt erweitert wurde. Dies hat selbstverständlich große Auswirkungen auf die gesamte Lage und Dimension der Bodenplatte innerhalb der Parzelle. Die Tiefbaumaßnahmen sind in 3 Wochen geplant und es werden die ersten Verrohrungen getätigt. Anschließend ist das Projekt von Genehmigungen abhängig. Im optimalen Fall ist der Supermarkt vor dem Winter wettersicher. Realisierbar wäre ein Eröffnungstermin im Juli/August 2023. Dies ist jedoch abhängig von Rohstofflieferungen und Genehmigungsverfahren der Anträge. Wir hoffen, dass es hier nun zügig weitergeht!

Top 8: Informationen und Wünsche

  • Allzweckplatz bei der MZH/Schule wird angepackt und die Gemeinde strebt Förderprogramme an.
  • Beim ehemaligen Lehrerwohnhaus musste die Oberflächen- und Abwasserentsorgung erneuert werden.
  • Am Wasserspielplatz wurden die neu angeschafften Wasserhähne runtergetreten, welche erst 1 Woche in Betrieb waren. Polizei ist informiert und es muss nun öfter kontrolliert werden! Ansonsten wurde der neue Zaun aufgebaut und die Arbeiten sind dort beinahe abgeschlossen.
  • Abbiegeassistenten des Feuerwehrfahrzeugs und des Unimog werden bzw. wurden nachgerüstet.
  • Für die neue Verwaltungsstelle wurde Christina Hilmer aus Thalmassing eingestellt. Wir wünschen ihr viel Erfolg auf ihrer neuen beruflichen Etappe!
  • Leider wackeln die Schirme am Kinderhaus und es wurden hier Mängel beim Bau festgestellt. Die ausführende Firma behebt es.
  • Die LED-Flutlichter wurden bei den Fußballplätzen in Sanding und Thalmassing aufgestellt und wir sind auch hier up to date.
  • Die Flüchtlingssituation im Gemeindegebiet hat sich beruhigt, jedoch kommen einige Punkte auf uns zu, wie etwa Beschulung, Arbeit oder Aufenthaltstitel. Die starke Fluktuation bietet auch große Probleme für Behörden. In unserem Gemeindegebiet sind ca. 20 Flüchtlinge beheimatet.
  • Eine Jugendversammlung ist in den Sommermonaten angestrebt. 

Aus dem nichtöffentlichen Teil wurde für öffentlich erklärt:

  • Sammelbestellung Feuerwehren
  • Beauftragung für Verlegung von Rasengittersteinen im Bereich ehemaliger Truppenübungsplatz

Wir bleiben natürlich weiter für am Ball und packen an! Konstruktiv, offen und ehrlich! Für die Gemeinde und ihre Bürgerinnen und Bürger! Danke für euer Feedback!

#euerbürgermeister #fürthalmassing #zukunft